Welpentreffen 2007

 

 


Startseite

Wir stellen
uns vor

Aktuelles

Deckrüde

Welpen

Freizeit mit
unseren Hunden

Hunde privat

Aktive
Bühlertaler

Post

Erfolge

Ausstellungen

Galerie

Archiv

In Erinnerung

Kontakt

Links

Gästebuch


 

 


Am 13. und 14. August 2007 veranstalteten wir unser erstes Welpentreffen von unserem A-Wurf. Das Alter der Hunde fanden wir dazu sehr gut geeignet, denn mit 9 Monaten gibt es in der Regel noch keine ernsthafteren Rangeleien unter den Geschwistern.
Wir quartierten uns im nahen Naturfreundehaus Lemberg ein, wo wir auch alle übernachteten. Von unseren neun "Welpen" sind sieben gekommen! Es fehlten leider Aika (Frau Blau) und Aemma (Frau Weiß).

Unser Gruppenfoto. Leider hat es ja nicht ohne menschliche Unterstützung geklappt. :o(

Ganz oben sitzen die Eltern: Sam links und Joy rechts. Ganz links hinter Evi versteckt sich Athos, der den Aufruhr als sehr stressig empfand. Dann von links nach rechts: Evi mit Sam junior (Herr Rot, Alonso), Maximilian mit Apollo (Herr Blau), Theresa mit Spike (Herr Grün, Aramis), Gero mir Alexa (Frau Violett) und Antonya (Frau Rot), und Kurt mit Lotta (Frau Silber, Athena).

Schon vormittags trafen wir alle nacheinander im Naturfreundehaus ein... Begrüßungsfreude! Links Evi und ich. Rechts ist Janni angekommen und lässt Spike aus dem Auto. Erste Frage: "Welcher ist denn jetzt meiner?"

Vor dem Mittagessen sind wir zusammen ein Gassi im umliegenden Wald gegangen. Der Anblick war irre! So viele gleich aussehende Hunde auf einem Haufen! Hier ein paar Fotos:

 

Die Wiedersehensfreude war groß... TOBEN... TOBEN... TOBEN... TOBEN...


Erst laufen alle weg... PFIFF!... und alle kommen zurück gerannt! Unglaublich!



Unten sehen Sie die Hunde mit ihren Besitzern im Einzelnen:


Spike (Herr Grün) mit Theresa (Fam. Schiffer aus Köln)


Apollo (Herr Blau) mit Maximilian (Fam. Fornoff aus Darmstadt)


Lotta (Frau Silber) mit Fam. Schetter aus Freiberg/Neckar


Sam jr. (Herr Rot) mit Pilo (Fam. Eberhard aus Ravensburg)

Jetzt fehlt noch Athos. Leider gibt es von ihm kein entsprechendes Bild. Das liegt wohl daran, dass der Fotograph sich selbst oder seinen Hund nicht knipst... Schade, aber trotzdem danke Klaus für die tollen Fotos!!! Deswegen an dieser Stelle ein nicht zu altes Bild von Euch zuhause :(

Athos (Herr Gelb) mit Gießkanne (Fam. Ley aus Schwäbisch Hall)

Nach dem Waldgassi gab es erst einmal ein zünftiges schwäbisches Mittagessen. Sogar das Wetter spielte mit und wir konnten uns die zwei Tage meist draußen aufhalten!!!

Im Anschluss starteten wir mit unserem Trimmkurs. Sowohl am Montagnachmittag als auch am Dienstagvormittag versuchten wir unseren Welpenkäufern das Trimmen eines Airedales nahezubringen. Und wir müssen sagen, dass das Ergebnis am nächsten Tag wirklich nicht schlecht war! Weiter so!

Da Joy bereits für die Ausstellung in Heppenheim am darauf folgenden Wochenende fertig getrimmt war, konnte ich an ihr einige wichtige Dinge demonstrieren bzw. erklären.

Konzentriertes Zuhören... links Athos mit Heike und Klaus (Herr Gelb, Schwäbisch Hall), rechts Spike mit Janni und Theresa

Lotta Apollo Sam jr.

Und dann ging es auch schon tatkräftig zur Sache:

Helga beim Ohrenschneiden


Heike trimmt Athos am Kopf

jaja... die Ohren!

konzentriertes Aufpassen

Auch Gero machte mit. Bei vier Hunden muss auch er manchmal ran!
Und Sam hatte es bitternötig. Danke, Schatz!

Nach der ersten Stunde kamen noch Andrea (links) mit "Jean vom Dippold" und Edel (rechts) mit "Faust von der Staubkequelle" dazu, die ebenfalls am Trimmkurs teilnahmen. Andrea unterstützte uns damals bei der Welpenaufzucht, was hätten wir ohne sie getan! Sie war besonders gespannt, wie sich die Welpen entwickelt haben. Andrea, an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für deine Unterstützung!!!


Nach ein paar anstrengenden Stunden starteten wir unsere kleine Wanderung durch den Lembergwald.



 

 

Abends saßen wir noch lange draußen, genossen Sekt und Lemberger... und führten jede Menge Gespräche... auch geschaukelt wurde ganz begeistert...

 




Am nächsten Morgen... alle schon wieder guter Laune...

... ging es gleich schon wieder weiter mit dem Trimmkurs:

Auch die Hunde hat das Trimmen angestrengt.

Aber die Anstrengung hat sich gelohnt: Alle sahen super aus! Zum Abschluss sind wir noch einmal einen letzten Spaziergang im Wald gegangen, jetzt aber mit toll getrimmten Hunden!!! Die Verwechslung war groß, aber die Hunde erkannten ihre Herrchen und Frauchen ganz schnell. ;o)

 
Wenn ich jetzt noch wüsste, was uns da so fasziniert hat!




Abschließend möchten wir allen unseren Welpenkäufern danken, dass sie unsere "Kleinen" so gut großgezogen haben. Alle Welpen haben sich zu prächtigen Junghunden entwickelt und wir sind sehr stolz und dankbar, dass Joy und Sam Euch so tolle Hunde und uns einen so gelungenen A-Wurf geschenkt haben. Jegliche Erwartungen wurden übertroffen!


 nach oben