Neue Besitzer & Rückmeldungen G-Wurf

 
 


Startseite

Wir stellen
uns vor

Aktuelles

Deckrüde

Welpen

Freizeit mit
unseren Hunden

Hunde privat

Aktive
Bühlertaler

Post

Erfolge

Ausstellungen

Galerie

Archiv

In Erinnerung

Kontakt

Links

Gästebuch


 

 


So schnell sind die ersten Wochen der G-Welpen vom Bühlertal vorbei die Kleinen dürfen in ihre neuen Familien, hinaus in die große, weite Welt. Kora gebar uns acht wunderschöne, kleine Airedales, die im Kreise unseres Rudels groß wurden und die meiste Zeit bei herrlichem Wetter in unserem Welpenkindergarten verbrachten. Die Aufzuchtsphase verlief super und wir bekamen bis jetzt nur beste Rückmeldungen der stolzen neuen Besitzer. Hier die Familien mit ihren Welpen im Einzelnen:

Zu Familie Bacos in das schöne Ismaning nach Bayern gingen erstmalig überhaupt zwei Welpen aus einem Wurf. Rüde Gulliver vom Bühlertal (Herr Gelb) und sein Schwesterchen Gentle Hatti vom Bühlertal (Frau Lila) haben das große Los gezogen, denn sie dürfen den Rest ihres Lebens gemeinsam verbringen. Und nicht nur das, im Hause Bacos gibt es bereits schon zwei ältere Airedales, beide aus dem Hause "von Schloss Corvey", wo unser Sam her stammt. Sie besitzen Sams Vollschwester Summer und Amber, eine Vollschwester von Sams Vater. So haben sie nun eine richtige große Airedalefamilie daheim, was in dem tollen großen Haus mit dem riesigen Grundstück prima machbar ist. Wir freuen uns sehr, Euch durch diesen Wurf kennengelernt und gefunden zu haben und sind uns sicher, wieder ein paar Freunde mehr zu haben. ;-)
Gulliver ist ein wunderschöner Airedale, der uns anatomisch wahnsinnig gut gefällt. Es ist im Gespräch, wenn er sich gut entwickelt, mit ihm evtl. die Zuchtzulassung zu machen, damit er vielleicht das eine oder andere Mal Nachwuchs bekommen darf. Hatti ist eine kleine "Wilde", die ihren Brüdern immer ganz schön "eingeheizt" hat. Die beiden zusammen sind wirklich traumhaft und uns ist vor der Abgabe aufgefallen, dass sie schon bei uns "Freundschaft" geschlossen hatten, d.h. dass sie sehr oft miteinander gespielt haben. Wir freuen uns und wünschen wunderschöne, gesunde und viele Jahre gemeinsam mit Eurer großen Hundefamilie.

Von Familie Bacos haben wir erste Post erhalten.

Hallo Liebe Kerstin.

Wollte nur noch schnell ein lustiges bild zu euch schicken, wie es bei uns ausschaut beim "Hunde essen". Fressen selber ist wechselhaft, manche roh Sachen mögen die kleinen gar nicht - gestern war toll: Welpen und Katzenschmauß war auf das Päckchen geschrieben. Vorgestern: Geflügelinnerein war gar nicht gegessen. Inzwischen probiere ich ein wenig mit Trockenfutter von Vet Concept weil die Kroketten selber viel kleiner sind. Das wird viel besser gefressen als Eukanuba (das essen die beiden fast gar nie gerne). Für mich ist kein wunder, die Kroketten sind so groß aber dann wenn eingeweicht werden sind nur wie papiermache! Schaut und riecht gar nicht schmackhaft aus. Na ja, wir kriegen es hin irgendwie... Hier ein bild von ein guten Mahlzeit!

Sonst läufts alles prima. Tag für tag merken wir kleine Änderungen - mehr Abenteuer im garten (jetzt sind alle ecken besucht worden), mehr nach Summer tagsüber folgen, viel mehr zeit mit uns zusammen im wohnzimmer/küche usw wenn wir drinnen sind. Gulliver liegt fast immer unter meine Füße und, wenn er nicht in meine zehn beißt, finde ich es wahnsinnig toll das er bei mir immer sein will!! Die schlafen fast durch und machen von ganz allein viele Ruhepausen tagsüber wo du merkst die wirklich sehr entspannt sind. Für uns am schönsten ist die Verbindung zu Jamie - die 3 verbringen jeden wache Minute zusammen und Jamie schreit von lachen wenn die beiden hinter ihm laufen. Der fängt hier ein lebenslange Freundschaft an das ein absolut Geschenk ist.

So, für heute schicke ich euch liebe und sonnige grüße aus Ismanning. Deine Andrea



Zur Familie Borrmann nach Egenhausen zog es unseren Herrn Weiß. Offiziell heißt er Giselher vom Bühlertal und wird Glesl gerufen. Glesl zeigte sich uns als ein etwas vorsichtigerer kleiner Airedale-Junge, der nicht überall mitzumischen brauchte und gerne die Raufereien von außen betrachtete. Er war immer angenehm zurückhaltend und kein "Draufgänger", wie manch einer seiner vielen Brüder. Und das passt wunderbar zur Herr und Frau Borrmann, da Glesl ihr erster Hund im Leben ist und wir erwarten, dass er mit allen verträglich und insgesamt sehr umgänglich sein wird. Wir wünschen Ihnen mit Glesl eine wunderbare Zeit mit tollen neuen Erfahrungen, viel Leben im Haus und das richtige Händchen in der Hundeerziehung.


Zur Familie Kleine nach Bayern verschlug es unseren Herrn Blau. Er trägt nun, passend zur EM-Zeit, den Namen Gomez vom Bühlertal. Nicht auf dem Bild ist der drei-jährige Sohn, der bei der Abholung bei Oma zuhause bleiben durfte. Gomez war Hannahs Lieblingswelpe. Sie konnte wirklich alles mit ihm machen und er war immer hellauf begeistert. Gomez war aus diesem Wurf der "kinderverrückteste" Welpe und zog deswegen im Hause Kleine ein. Ersten Rückmeldungen zufolge läuft alles bestens und alle sind happy. Auch Euch wünschen wir eine tolle unbeschwerte Zeit und viel Spaß mit dem Wirbelwind Gomez.


Unser kleiner Wonneproppen Herr Rot heißt zukünftig Gimli und darf bei Jennifer Martin und Robin Gegenheimer im schönen Karlsbad bei Karlsruhe das Umfeld unsicher machen. Weder dominant noch unterwürfig besitzt Gimli die goldene Mitte und ist ein sehr ausgeglichener Airedale Rüde der neugierig und unternehmungslustig dem Geschehen in Wurfraum, Haus und Garten folgte. Wir wünschen Gimli viele schöne und unternehmungsreiche Jahre mit Jennifer und Robin.

Von Gimli haben wir kürzlich Post erhalten.

Guten Morgen Kerstin und guten Morgen Gero, 

es ist Ferienzeit und im Vertrieb ist da nix los. Ich muss dieses Jahr die Stallwache im Büro übernehmen und finde deshalb auch etwas Zeit um Euch mal die ersten paar Bilder von Gimli und seinem neuen Zuhause zu zeigen. Gimli ist ein echt tapferes Kerlchen und er hat sich die ersten Tage fast nichts vom Kummer anmerken lassen, kein fiepen kein jammern. Nach zwei Tagen war es dann als wäre er bei uns schon immer zuhause. Der Kleine ist ein richtiger Clown und macht uns tierische Freude wir sind total verliebt! Jenny hat ihm sogar schon das Sitz beigebracht. Nun stürmt er bei jeder Gelegenheit auf uns zu, um sich dann vor uns hinzusetzen :“schaut her was ich gelernt habe“…. zum Fressen der Kerl…

Viele Grüße, Robin Gegenheimer

Hallo ihr Hecklin's, 

wie geht es Euch? Die Fotos von Eurem H-Wurf sind ja echt gigantisch, süße kleine Airedales und echt schöne Bilder-neue Kamera oder einfach Talent:-)? Unser Gimli ist ein frecher, süßer, ausgeglichener, umwerfender, neugieriger, brummliger HERZensbrecher!!! Wir waren nun schon dreimal mit ihm beim Welpentreff und ich muss sagen, er lernt gerne aber ist kein Streber:-) Heute konnten wir beobachten wie ein neues Mitglied dazu gekommen ist, ein Golden-Retriever-Welpe, eine Hündin im Alter von 10 Wochen, ganz arg ängstlich und schüchtern, aber natürlich ein Knuddelchen. Jedoch war unser Gimli beim ersten Welpentreff zwar zurückhaltend, hat aber kaum gefiept oder gar richtig Angst gezeigt.Toll! Es ist auch noch ein anderer Airedale dabei- Sir Henry. Ist aber schon etwas älter, also "erwachsener"ich glaube  fast 6 Monate und kommt bald zur Junghundegruppe, ein hübscher Kerl. Heute hat Gimli unsere Schildkröte angenagt...dass fanden wir nicht so toll, da musste ich ihn ordentlich schimpfen....aber es sieht nicht wirklich schlimm aus....aber eine kleine Beschädigung am Panzer sieht man schon...wir hoffen es ist halb so wild. Er weiß ja eigentlich dass er nicht zu den Schildis ins Gehege darf, aber es war ihm einfach langweilig!*grrr* Wegen seinen Ohren, ....ab wann stellt man fest dass die Ohren geklebt od. einfach bleiben können? Im großen und ganzen, sind wir uuuuuuuuunglaublich in den kleinen Kerl verliebt und ich muss aufpassen dass ich ihm ab und zu seine Menschenpause gönne*upps* Wir schicken Euch bald mal wieder Bilder.

Macht's gut und noch viele schöne Momente mit Euren H's, Jenny


Herr Grün heißt offiziell Gonzo-Gonzales vom Bühlertal und wird kurz "Gonzo" gerufen. Gonzo hatte leider eine Knickrute und daher wurde diese kurz nach der Geburt von unserer Tierärztin kupiert. Durch die Nachversorgung wurde Gonzo täglich mehrmals geknuddelt und mit ihm geschmust, was seine besondere Nähe zu Menschen erklärt. So freute er sich immer besonders, wenn Hannah zum Spielen kam oder wir bei den Kleinen waren. Gonzo ist ein sehr selbstsicherer kleiner Airedale, der unerschrocken durch Haus und Garten fetzte und mit seinen Wurfgeschwistern ordentlich umtrieb. Wir wünschen Familie Schönecker aus Hambrücken viel Spaß mit dem neuen Familienmitglied.   


Die schönste Hündin des Wurfs ist zweifelsohne Frau Lila, unsere Godiva, genannt Diva. Diva darf zu einem weiteren Bühlertaler, nach Rottenburg zu Familie Muhr, die bereits aus dem B-Wurf unseren Boomer vom Bühlertal besitzt. Sie zeigte sich sehr wesensfest, verschmust und selbstsicher, ließ sich von ihren Geschwistern nichts bieten aber hatte die nötige Ruhe und Ausgeglichenheit Streitereien aus dem Weg zu gehen. Die verschmuste kleine Airedale-Hündin darf dort also mit Boomer und Falk in einem eigenen kleinen Rudel leben. Aber Diva geht nicht ganz, denn wenn alles klappt, dann wird sie irgendwann einmal für kurze Zeit zu uns zurück kehren und bei uns ihren eigenen Wurf haben. Wir freuen uns für Familie Muhr und wünschen unserer kleinen Diva alles Gute auf ihrem Lebensweg.

Von Familie Muhr haben wir nach kurzer Zeit auch schon erste Post bekommen.

Hallo liebe Hecklins,

nach einem Tag Eingewöhnungszeit bei den Muhr's mache ich es mir hier so richtig gemütlich. Mein Großonkel Boomer zeigt mir alles was wichtig ist um mich bei meiner neuen Familie beliebt zu machen. Auch habe ich die Wohnung bis jetzt noch nicht verschmutzt, und melde mich mit einem Fiepen wenn ich mein Geschäftchen verrichten muss. Ich fühle mich hier so richtig sau pardon Airedalewohl.Viele Grüße aus Ergenzingen wünscht Euch Godiva mit Familie.


Diva mit Großonkel Boomer und Frauchen Waltraud


Als letztes der G-Welpen verließ uns Gilmore. Er lebt jetzt bei Familie Rössler in Villingen-Schwenningen und darf dort mit drei Kindern spielen, toben und groß werden. Gilmore blieb noch einige Zeit länger bei uns und wurde von unserem Rudel voll akzeptiert und integriert. Auch Hannah und Henrik hatten mit dem kleinen Wirbelwind ihre wahre Freude. Da Gilmore schon sehr gut auf seinen Namen hört, wird er auch weiterhin "Gilmore" genannt. Wir wünschen Gilmore viele glückliche, action- und abwechslungsreiche Jahre und Familie Rössler alles Gute mit dem kleinen Racker.


Welpen