Sam

 
 


Startseite

Wir stellen
uns vor

Aktuelles

Deckrüde

Welpen

Freizeit mit
unseren Hunden

Hunde privat

Aktive
Bühlertaler

Post

Galerie

Erfolge

Ausstellungen

Kontakt

Archiv

Links

In Erinnerung

Gästebuch

 

 


William von Schloss Corvey
geb. 11.10.2003 , HDF-A2, ED-0, PRA-frei, ZZP, AD
KfT-Ausstellungschampion, VDH-Champion

Sam im Herbst 2014 - 11 Jahre alt
 

Diese Seite soll unserem absoluten Traumhund Sam gewidmet sein. Von "seiner Kindheit" haben wir sehr viele geniale Bilder. Erkennen Sie in den kommenden Ausschnitten, wie glücklich wir alle miteinander sind.

Mitterweile ist Sam fast 12 Jahre alt und ihm geht es nicht so gut. Als er sieben Jahre alt war, hatte er gesundheitliche Probleme bekommen. Einige Zeit unerkannt blieb seine Erkrankung an Anaplasmose, übertragen durch eine Zecke. Trotz langer antibiotischer Behandlung leidet er seitdem unter Spätfolgen im Bewegungsapparat. Zudem kommen mittlerweile noch alterstypische Beschwerden hinzu... aber wir machen das Beste daraus, genießen jeden Tag mit ihm, verwöhnen ihn und lassen uns es einfach gut gehen.

Warum Sam zu uns kam, können Sie auf der Seite "In Erinnerung" nachlesen. Jeder der ihn kennt, weiß, dass er ein ganz besonderer Hund ist. Und jeder, der weiß, was für ein besonderer Hund unsere Anka war, weiß, dass der liebe Gott mit Sam uns ein Wiedergutmachungsgeschenk gemacht hat. Schauen Sie selbst...


An unserem ersten Besuch (links) war Sam knapp sechs Wochen alt.
Rechts haben wir unseren Racker mit genau 8 Wochen abgeholt. Am Nikolaustag 2003. Auf dem Bild sind auch seine Eltern (Sundance und Unlimited Joy) zu sehen.


Zuhause angekommen schlabbert er am liebsten alle ab!


Hier ist der kleine Sam in seinem riesigen Körbchen!
Gähnen kann er wie ein großer Löwe!


Erste Bekanntmachung mit unserem Graupapagei LEO. Er war damals selbst noch ein Baby und so haben sich beide akzeptieren gelernt.
UND: LEO IST DER BOSS!!!


Noch fast gleichgroß und schon Freunde fürs Leben...


Unsere Hunde (auch Joy) vertragen sich gut mit Leo. Früh aneinander gewöhnt, vertragen sich alle Tiere... Hier der Beweis!


Unten sehen Sie Sams neueste Werbung für Sylvesterknaller.
Hier ist er 12 Wochen alt.


Und er ist so süß, man könnte nur noch knuddeln, knuddeln, knuddeln...


Sein erster Ochsenziemer!


Sams erste Erfahrung auf dem Hundeplatz... bei Regenwetter... und er sieht aus wie ein Dreckspatz... und somit musste er zum ersten Mal in der Badewanne geschrubbt werden...


Hier ist Sam mittlerweile 5 Monate alt und wir haben
jede Menge Spaß im Wald und zuhause!

  

Zu dieser Zeit war Sam noch im Zahnwechsel, weshalb er das linke Ohr nach hinten zog. In solchen Fällen "klebt" man beim Airedale Terrier die Ohren an den Kopf, bis der Zahnwechsel vorbei und die Ohrmuschel ausgehärtet ist.
Sam hat heute wunderschöne Ohren!

 
Hier wurde Sam für seine erste Ausstellung von mir getrimmt und rechts sehen Sie sogar gleich zwei Anfänger. Sowohl für Sam als auch für mich war es die erste Ausstellung!!!


Stolz mit seinem ersten Jugend-CAC-Pokal (15 Mon.)

Nach so viel Arbeit folgt auch genüssliches Relaxen im Sessel.


Ist hier nicht ein Torhüter verloren gegangen?

Unten ist Sam fast zwei Jahre alt. Ist er nicht ein Prachtkerl? Seine Verspieltheit hat er nicht im geringsten verloren... Im Gegenteil, er entwickelt sich zu einem wahren Ballartisten!

Mittlerweile ist Joy in Sams Leben getreten und endlich hat er den ganzen Tag Unterhaltung: Toben, toben, toben... Aber auch Bälle teilen...  Rechts sehen Sie beide auf einer Ausstellung, bei der ich sie in der Paarklasse ausstellte, und gewann!

 

  
Links hat Sam Geburtstag. Er bekommt von meiner Mutter Wiener Würstchen und auch Schweineohren (nicht auf dem Bild) ganz besonders verpackt! Er ist begeistert!!! (Joy auch). Rechts ein alltägliches Bild bei einem Stadtbummel...

Sam wurde Vater unserer A- und B-Welpen, die uns Joy in den kommenden Jahren schenkte. Seine Kinder haben viel von ihm. Von Kindererziehung hielt er jedoch nie viel, aber er führt nach wie vor unsere vierbeinigen Rudelmitglieder mit Ruhe, Respekt, Vernunft und der nötigen Übersicht an.


Sam, Lex, Tony und Joy bei unserem Wanderurlaub 2007

Sam ist mittlerweile auch schon vielfacher Großvater (32 Enkel - Stand 02/11!!!). Nachfolgend ein paar Schnappschüsse vom kleinen Welpentreffen bei Diego aus dem D-Wurf (Spätsommer 2010). Da kamen insgesamt vier D-Geschwister zusammen und Sam hatte ne ganze Menge zu tun und war sichtlich froh, flüchten zu können:

Hallo, hallo, was für ne Freude!!!

 

...wedel, wedel, wedel...

 

...in die Lefze beißen, schlabbern....

 

...Unterwürfigkeit zeigen...

 

...woah, schnell weg hier, die nerven ja sowas von...

 

...junges Gemüse aber auch...

So wenig Sam kleinere Hunde mag, desto mehr versteht er sich mit Kindern. Unsere Hannah nutzt das schamlos aus und Sam muss des öfteren wirklich herhalten. Auf dem unteren Bild sieht man, wie Hannah sich zu ihm ins Körnchen gelegt zu zugedeckt hat. Gemeinsam ruht es sich halt am besten (Herbst 2010).

Oder doch nicht? Das kommende Foto zeigt Sam gut getarnt zwischen vielen Kissen auf der Couch in absoluter Genussposition, getreu dem Motto "dann streck´ ich mal alle Fünfe von mir...".


Im Alter von 13 Jahren und 4 Monaten haben wir unseren Sam erlöst. Die letzten Jahre ging es ihm, seinem Alter entsprechend gut, bevor die körperlichen Gebrechen doch überhand nahmen. Er hatte keine Schmerzen. An diesem traurigen Tag ist er (in der Küche, wo sonst) nicht mehr aufgestanden und hat uns signalisiert, dass er sich verabschieden möchte. Alle Hunde unseres Rudeln, sogar die, die ihn sonst eher weggebrummt haben, wichen ihm nicht von der Seite, ja lagen sogar in seiner Nähe und haben ihm Beistand geleistet. Und so ist Sam im Kreise seiner Lieben friedlich von uns gegangen. Wir vermissen ihn seitdem sehr. Manchmal vermisse ich sogar, dass ich nicht vor dem Kühlschrank über Sam stolpere. Machs gut Eule. Richte Grüße an Anka aus ...

Hunde privat