Wassergassi Januar 2012

 

 


Startseite

Wir stellen
uns vor

Aktuelles

Deckrüde

Welpen

Freizeit mit
unseren Hunden

Hunde privat

Aktive
Bühlertaler

Post

Erfolge

Ausstellungen

Galerie

Archiv

In Erinnerung

Kontakt

Links

Gästebuch


 

 


Anfang Januar 2012 blieben die Schneemengen der letzten Jahre aus. Damals hatten wir über einen halben Meter Schnee und jedes Gassi wurde zur Schneewanderung. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, aber grünen Wiesen waren die Bühlertaler im benachbarten Hausen unterwegs, wo die Regenfälle einige Seen zu Tage brachten. Für einen waschechten Airedale natürlich eine Mordsgaudi.


Beim ersten Wurfversuch den See nicht getroffen. Aber das Wasser spritzt schon mächtig, als Lex (links) und Tony den Stock holen.


Welch ein herrlicher Gassiweg. Weite Sicht und wenig Betrieb.


Jetzt aber Treffer. Tony, verfolgt von Kora gibt alles, um als erstes den Stock zu ergattern.


Hier zeigt sich die Amphibientauglichkeit: Keinerlei Hemmung oder Zögern am Wasserrand.


Da spritzt das Wasser nur so hoch. Hinterher sind alle klatschnass wie nach einem Bad im See. Trotz niedriger Temperaturen sind alle mit dabei.


Lex ist die dritte im Bunde. Selbst Feli kommt schauen, was da so viel Spaß bereitet...


... aber ins Wasser traut sie sich noch nicht. Jetzt gehts in den Nahkampf.


Der Vorsprung bei der Beute ist knapp. Tony sichert den Stock vor Kora (rechts) und Lex.


Jeder will ein großes Stück vom Kuchen. Aber Lex hat keine Chance. Tja, irgendwo hört die Geschwisterliebe auf.


Einzig Kora, Tonys Tochter, darf mitspielen und beim Zerlegen helfen.


Wenig später schüttelt sich Kora nach einer kleinen Abkühlung in der Rot.


Ohren und Wassertropfen fliegen nur so hin und her.
Feli bekommt eine kleine Dusche :-).


Und Kora schaut schon wieder wo Mutter Tony oder Tante Lex steckt.


Hier übt Tony (links) Annäherungsspielchen mit ihrer Tochter Kora (rechts).
Lex mischt sich, frech wie sie ist, einfach ein und eröffnet die Jagd.


Aber Lex denkt natürlich auch an ihr Kleines. Sie holt Feli zum Mitmachen ab...


... schließlich ist drei gegen Einen das Minimum für eine ordentliche Rauferei
(oder die Simulation einer echten Jagd)


Während Lex (links, 220 PS, tiefergelegt, mit eingebautem Teller-Vorspülprogramm) richtig aufdreht, zeigt sich Tony wenig erfreut, dass ihre Tochter ihr einfach in vollem Lauf ins rechte Hinterbein gezwickt hat.